Chemical mit "The ChemQuake Experiment" (Hardstyle)

Da Tweekaz - Game Of Thrones
Tracks




Happy Birthday, Avicii!



Am heutigen Tage begeht Avicii seinen 28. Geburtstag. Wir nutzen dies erneut als Anlass, um auf seinen bisherigen musikalischen Werdegang zurückzublicken. 

Tim Bergling, besser bekannt unter seinem Pseudonym Avicii, erblickte am 8. September 1989 in Stockholm das Licht der Welt. Weltweite Bekanntheit erlangte er als schwedischer DJ, Remixer und Musikproduzent. Sein Pseudonym wird abgeleitet von der tiefsten buddhistischen Hölle ("Avici"), doch war jener bereits bei Myspace vergeben, weswegen er ein weiteres "i" anfügte. Nebst jenem Pseudonym agiert er auch unter den Artists-Namen Tim Berg, Tom Hangs und Jovicii. 

Eines der ersten Werke in der Laufbahn des jungen Musikers war der  Remix zur Titelmusik des C64-Spiels "Lazy Jones". Er publizierte jenen unter dem Namen "Lazy Lace", welcher sogleich über Strike Recordings veröffentlicht wurde. Seine Inspirationsquellen findet er in Artists wie Laidback Luke, Steve Angello, Tocadisco, Daft Punk, Eric Prydz und Axwell.
 
Die britische Sängerin Leona Lewis veröffentlichte 2011 ihre Single "Collide", welche laut Avicii auf seiner Instrumental "Penguin" aus dem Jahr 2010 basiert. Mit einer Anzeige des Plagiats bewirkte er gerichtlich, dass sein Name nebst Leona Lewis auf der Single "Collide" erschien. Im selben Jahr erschien unter anderem die Produktion "Fade Into Darkness", welche  unter anderem beachtliche Platzierungen in den schwedischen, rumänischen und niederländischen Single-Charts erreichen konnte. Mit "Levels" kam im Herbst 2011 dann sein internationaler Durchbruch: in Großbritannien, Österreich und Deutschland gelangte der Track in die Top 10 und in seinem Heimatland Schweden sowie dem Nachbarland Norwegen konnte er seinen ersten Nummer-1-Hit verbuchen. 
 
2013 veröffentlichte Avicii sein erstes Musikalbum mit dem Titel "True". Unter anderem ist hier die Single "Wake Me Up" enthalten, welche ihm sechsmal Platin-Status und zweimal Gold-Status einfuhr. Bei jenem Album hat er sich die Unterstützung von internationalen Sängern geholt. 2015 erscheint nun sein langerwartetes zweites Album mit dem Titel "Stories". Hierauf ist beispielsweise "Waiting For Love" enthalten, welches aus einer Kollaboration mit Martin Garrix und John Legend entstanden ist. In dem DJ-Mag-Top100-Ranking konnte der Musiker 2013 Rang 3 und im Folgejahr Platz 6 für sich entscheiden.

Anfang 2016 komponierte Avicii für CocaCola den Ohrwurm "Taste The Feeling". Hierfür hat er sich die tatkräftige Unterstützung von dem australischen Musiker Conrad Sewell geholt. Nach dem Ultra Music Festival im Februar 2016 kündigte Avicii das offizielle Ende seiner Bühnenkarriere an. Seine diesjährige Tour ist damit seine letzte - der Musik wird er jedoch weiterhin treu bleiben. 

Im August 2017 ist seine dritte EP mit dem Namen "AVĪCI" auf den Markt gekommen, die sechs Track beinhaltet. Eine der ausgekoppelten Singles ist "Without You", welche in Kooperation mit Sandro Cavazza entstanden ist. 

Wir wünschen Avicii alias Tim Bergling alles Gute zum 28. Geburtstag und seiner Person nur das Beste für seine Zukunft auch abseits des Bühnenlebens!
 
Viel Spaß mit einer musikalischen Kostprobe von Avicii!


Facebook-Präsenz Avicii  
Webseite Avicii Grafik: newsy
Am 08.09.2017 um 12:00 Uhr von newsy


Diese News merken:


Um einen Kommentar zu verfassen musst du eingeloggt sein

Keine Kommentare




Bookmarks